Krankheit

Als Krankheit eines Opfers beschreiben die Betrüger Situation, in welcher das Opfer die Manipulationen objektiv betrachtet und nicht den vorgegebenen Weg geht.

Fallbeispiel: Zunächst wird von Betrügern ein manipulativer Zwang zur Abwälzung deren Schuld durch Zielperson 1 auf eine (meistens ihr nahe stehende) Person (Zielperson 2) erzeugt. Wehrt sich die Zielperson dagegen und richtet sich gegen die Manipulationen, so wird dies als „Krankheit“ bezeichnet.

Gibt die Zielperson den „ärtzlichen Maßnahmen“ (meistens extreme Angstmacherei) nach und kooperiert mit Betrügern, so entsteht eine gefährliche Lügenspirale.