Narziss

Narziss – NLP-Zielperson. Avisiertes Scientology-Opfer.

Auch: Narzisst, Narzisse, Nar­zis­sen­blü­te, Nar­ziss­mus, Narzisstin, narzisstisch, narzisstische Persönlichkeitsstörung – je nach Umständen die Warnung, dass man im Rahmen eines Betrugsprozesses NLP-„programmiert“ wird. Nach Scientology-Vorstellung gibt es kein „ich“, es gibt also angeblich nur die „kollektive Verantwortung“.

Einschüchterung. Der manipulative Anschlag (meistens durch Einreden und Verbreitung von Schriften) auf die Psyche des Opfers wird damit gerechtfertigt, dass man die anderen auch nicht zum eigenen Schutz „angreifen“ kann, während die Zielperson ausgeraubt oder ausgebeutet wird.

Schmetterling

Metapher „Schmetterling“ – Rechtfertigung der Scientologen-Sadisten für das absichtlich beigebrachte Leid. Botschaft: das Opfer von Scientology-Manipulationen soll sich im künstlich geschaffenem rechtsfreien Raum selbst helfen.

Hintergrund: Schmetterling soll aus dem Kokon von alleine herauskriechen, da ansonsten die Flügel zu schwach fürs Fliegen wären. NLP-Gehirnwäsche. Es geht ausschließlich ums Geld des avisierten Opfers. Quellen: 4.

Irland

Irland, Dublin – Scientology-ähnliche leicht modifizierte Wortverwendung: „Irland“ steht hier für einen Irren oder jemanden Irrereden.

Wenn man unerwartet über Irland spricht, gilt dies als offenes Warnsignal an das avisierte Opfer. Zugleich könnte dies eine Manipulation sein, um die Zielperson in Rechtfertigungszwang zu bringen und mehr Informationen von ihr zu sammeln.

Inhaltlich heißt das, dass man in „Irland“ das Opfer zu verwirren versucht oder psychische Störungen hervorrufen oder zu beweisen versucht.

Bedeutung wurde verifiziert in drei Quellen.

Die Techniken sind weit verbreitet: NLP durch Storytalking, Beibringen der Pseudo-Wahrheiten, Zuleiten von Fälschungen, Hervorrufen von zahlreichen Irrtümern.

Im Geheimdienst-Jargon gleicht die hier mit „Irland“ beschriebene Technik der Zersetzung. Zersetzung ist eine sehr bekannte Stasi-Technik gegen die sich wehrende Bürger.

Egregor

Egregor – ein gemeinsames magisches Ziel einer Scientology-Gruppe. Durch Einreden und Zeichensetzen werden Handlungen der Zielpersonen provoziert. Die Wünsche der Psycho-Gruppe entwickeln auf diese Weise deren eigenes Leben.

Fallbeispiele: Einsatz von NLP zur Erzeugung einer Handlung des Opfers oder Entwickeln der Verhaltensweisen durch Stalking. Weitere Entwicklung der Erstreaktion wird durch die Gruppe kanalisiert.