Eisbär

Der Eisbär – im Rahmen des Prozessbetruges vor einem Gericht eine Bezeichnung für Zielperson mit sauberer Vergangenheit. Durch Tricksereien versuchen die Betrüger die Zielperson ins schlechte Licht zu rücken (Rufschädigung). Man spricht dann über immer enger werdenden Lebensraum für Eisbär oder Eisbären.

Vermutlich werden auf illegalen Wegen die produzierten Pseudoinformationen oder Irrtümer an die Richter getragen, um schlechte Eindrücke zu erwecken (Ruf-Mord). Verbotene Einflussnahme auf Gerichtsprozess; keine harmlose Gerüchteküche.

Betrug [§ 263 StGB] Prüfungsschema. Beispiele

Aufbau der Prüfung von Betrug, § 263 StGB. Prüfungsschema und Fall-Beispiele.

Der Betrug ist in § 263 StGB geregelt und gehört zu den wichtigsten Straftatbeständen im Strafrecht. Der Betrug wird drei- bzw. vierstufig aufgebaut. Es lohnt sich das Prüfungsschema mit den dazugehörigen Fallbeispielen und Definitionen einmal mehr zu erläutern. „Betrug [§ 263 StGB] Prüfungsschema. Beispiele“ weiterlesen