Was ist Arbeitslosigkeit: natürliche und zyklische (Volkswirtschaftslehre)

Arbeitslosigkeit: natürliche und zyklische (Definition)

Generell beschreibt der Begriff der „Arbeitslosigkeit“ eine Periode, in der eine Person über keine auf Erwerb ausgerichtete Tätigkeit verfügt.

Die Arbeitslosigkeit ist eine für Wirtschaft eines Landes wichtige Bestimmungsgröße. Sie bezieht sich auf das Lebensstandard der Bevölkerung.

Man unterscheidet zwei Arten davon: natürliche und zyklische Arbeitslosigkeit.

Die natürliche Arbeitslosigkeit hat einen langfristigen Charakter und beschreibt das normale Niveau der Arbeitslosigkeit im Durchschnitt.

Die zyklische Arbeitslosigkeit ist im Gegenteil kurzfristig und zeigt die Abweichungen der Arbeitslosenquote von Jahr zu Jahr.
dz.

Veröffentlicht in Wirtschaft > , , , , , , , , , , ,
Praxis-Studie: Wie kann man die Betrüger-Manipulationen erkennen und beweisen?

Schau Dir das neue Betrugs-Lexikon an. Maschen und Begriffe in der Ganoven- und Ermittler-Sprache. Unterwelt vom Feinsten. Ein köstlicher linguistischer Genuss! ;-)
Terminator zwischen witzig und ernst

Was ist mit unserer Privatsphäre los?