Was ist Wettbewerbsanalyse

Wettbewerbsanalyse

In der Regel wenn ein neues Unternehmen auf dem Markt bekannt wird, entsteht es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: entweder dieses Unternehmen komplett neue Produkte oder Dienstleistungen auf dem Markt bringt und sich als Pionier präsentiert, oder betritt es einen großen Markt, wo ein starkes Wettbewerb entsteht.

Wettbewerbs-Analyse: Bedeutung für Unternehmer

Für ein junges und noch unerfahrenes Unternehmen kann es entscheidend sein. Sogar wenn es um ein Pionierunternehmen geht, wird es später zu Konkurrenz kommen, und man muss seine Position sichern und stabilisieren.

Damit man alles im Griff hat, soll man die aktuelle Lage auf dem Markt analysieren und feststellen, wer sind die Wettbewerber. Diese Analyse bezieht sich nicht nur auf Anzahl der Konkurrenten, sondern auch auf die Marktstellung der Wettbewerber. Es ist sehr wichtig für die Positionierung des Unternehmens auf dem Markt.

Wettbewerbs-Analyse: Bedeutung für Unternehmer

Durch die Wettbewerbsanalyse kann man die Strategie der Konkurrenz erkennen und ihre Stärke und Schwäche festzulegen. Es hilft auch die möglichen Fehler zu vermeiden und seine Strategie besser zu gestalten und sich auch von jungen Konkurrenten zu differenzieren.

Wettbewerbs-Analyse: Arten der Analyse

Im Rahmen der Wettbewerbs-Analyse spricht man auch über die zwei Arten dieser Analyse: strategische und taktische Wettbewerbs-Analyse. Der wesentliche Unterschied besteht in Inhalt jeder Art.

Die strategische Analyse setzt die Analyse der gesamten Wettbewerbssituation voraus: Übersicht von Wettbewerbspositionen, Marktanteilen, Strategien. Es werden die möglichen Schwächen erkannt. Ziel ist die eigene Marktposition zu bestimmen.

Die taktische Wettbewerbs-Analyse richtet sich auf die von Konkurrenz angebotenen Produkten oder Dienstleistungen. Dadurch werden die Vorteile für eigene Vermarktungsprozesse bestimmt.

Wettbewerbs-Analyse: Datenquellen

Für die Durchführung können verschiedene Quellen berücksichtigt werden. Bei der strategischen Wettbewerbs-Analyse werden vor allem die eigenen Berichte der Konkurrenz analysiert oder auch die Analyseberichte von Dritten.
Die taktische oder operative Wettbewerbs-Analyse hat als mögliche Informationsquellen die Informationen der Wettbewerber, Berater. Dazu zählen auch die Messen, Konferenzen oder sogar Kunden.

Alle diese Merkmale können auch bezüglich Lieferanten, Marktanteil, Kunden – sie sind eine wesentliche Entscheidungskraft – betrachtet werden. Man sammelt die Informationen, die dann für Entwicklung der Unternehmensstrategie relevant werden.

Die Wettbewerbsanalyse ist auch für externen Institutionen von großer Bedeutung. Z.B. die Banken und Investoren werden in der Lage sein, die Erfolgsaussichten des Unternehmens für den Markteintritt abzuschätzen. idz.

Veröffentlicht in Wirtschaft > , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Praxis-Studie: Wie kann man die Betrüger-Manipulationen erkennen und beweisen?

Schau Dir das neue Betrugs-Lexikon an. Maschen und Begriffe in der Ganoven- und Ermittler-Sprache. Unterwelt vom Feinsten. Ein köstlicher linguistischer Genuss! ;-)
Terminator zwischen witzig und ernst

Was ist Magnetron eines Radars?