Was ist Zeitwertbilanzierung

Zeitwertbilanzierung: Definition

Zeitwertbilanzierung stellt eine weitere Möglichkeit zur Verbesserung der Aussagekraft der Bilanzinformationen eines Unternehmens dar.

Aus der Sicht der Zeitwertbilanzierung unterscheidet man prospektive und retrospektive Analyse. Der Unterschied liegt genau in der zeitlichen Betrachtung der Werten: ob diese Werten erst später erfasst werden oder es geht um schon erwirtschafteten Erfolge.

D.h. die prospektive Analyse beschäftigt sich mit den zukünftigen Zahlungsströmen, die an Zeitwerten besser erkennbar sind.

Die retrospektive Analyse bezieht sich auf Vergangenheit. Ziel dieser Analyse liegt darin, die unrealisierten Erfolge von erwirtschafteten Erfolge zu unterscheiden. idz.

Veröffentlicht in Wirtschaft > , , , , , , , , , , ,
Praxis-Studie: Wie kann man die Betrüger-Manipulationen erkennen und beweisen?

Schau Dir das neue Betrugs-Lexikon an. Maschen und Begriffe in der Ganoven- und Ermittler-Sprache. Unterwelt vom Feinsten. Ein köstlicher linguistischer Genuss! ;-)
Terminator zwischen witzig und ernst

Was ist mit unserer Privatsphäre los?